Karte Karte
Startseite

Routen

Suchergebnisse

Adıyaman Stadtrundfahrt

Diese Route umfasst das Stadtzentrum von Adıyaman, das alte Besni und die Ufer des Euphrat. Im Zentrum von Adıyaman gibt es nur wenige Sehenswürdigkeiten. Das Adıyaman Museum ist ein sehr umfassendes Museum, in dem Sie die Überreste vieler Ruinen und antiken Städte, die unter dem Wasser des Atatürk-Staudamms versunken sind, sehen können und auch die Auszeichnung "Goldener Apfel", die dem Nemrut-Berg-Nationalpark, 1987 zum UNESCO-Welterbe erklärt, verliehen wurde. Die Adıyaman-Burg, die heute ein sehr schöner Stadtpart ist, die Ulu Camii (Große Moschee), die Alte-Palast-Moschee und das Adıyaman Assyrische Bistum sind weitere Hauptattraktionen im Stadtzentrum. Der Oturakçı Markt ist ein sehr passender Ort zum Einkaufen und Plaudern mit Einheimischen. Sie können das Adıyaman Assyrische Bistum besuchen, Fotos machen und vom Personal Informationen über die assyrische Kultur und den Glauben erhalten (bitte fragen Sie vor den Fotografieren um Erlaubnis, seien Sie... mehr »

Stadtrundfahrt Batman

Zweifellos ist Hasankefy das wertvollste historische und kulturelle Ziel von Batman. Nach den vorliegenden Kentnissen wurde die Hasenkeyf-Burg im 4. Jh. n. Chr. errichtet. Die Burg, die im Jahr 639 durch das Byzantinische Reich erobert wurde, seit diesem Datum die Abbasiden, Hamdanis, Mervanis, Artuquids und das Ormanische Reich beherbergt. Hasankeyf, das während der Artukid-Periode die beste Zeit erlebte, beherbergte mehrere Jahrhunderte lang viele verschiedene Kulturen und diente als Hauptstadt sowohl der Zivilisation als auch der Toleranz. Im Zusammenhang mit seiner Geschichte und seinen Kultur-touristischen Werten ist Hasankeyf eines der wichtigsten touristischen Ziele in der mesopotamischen Region. Wie bekannt ist, wurde die Restaurierung der Hasankeyf-Burg abgeschlossen und die historischen Gebäude, die durch den Dammbau beschädigt werden könnten, wurden an ihre neuen Plätze im Rahmen der Arbeiten verlegt, die durchgeführt wurden, um sicherzustellen, dass der Ilısı-Staudamm, dessen... mehr »

Stadtrundfahrt Diyarbakir

2015 yılında Dünya Kültür Mirası Listesine alınan Diyarbakır Surları ve Hevsel Bahçeleri bölgesinde sur içinde kalan ve tarihi Diyarbakır'a ait tüm cazibe noktalarını görebileceğiniz, gezebileceğiniz, fotoğraflayabileceğiniz ve yiyip-içip alışveriş yapabileceğiniz kent rotasıdır. Bu rotayı yürümek bütün günü alır. Yöre insanı ile bol bol sohbet edip onlarla iletişime geçebileceğiniz muhteşem bir rotadır. Çin seddinden sonra dünyanın en uzun duvar yapısı olan Diyarbakır Surlarının içini en ince ayrıntısına kadar tecrübe etme imkanı sunar.

mehr »

Stadtrundfahrt Gaziantep

Diese Route umfasst die gesamte Geschichte, Kultur und Einkaufsmöglichkeiten im Stadtzentrum von Gaziantep, ermöglicht es Ihnen, viele Fotos zu machen, die historischen Straßen von Antep zu besichtigen, in den Gasthäusern einzukaufen, mit den Einheimischen zu plaudern und einen Kulturrundgang, der Geschichtskultur genannte wird, bis ins Mark zu erleben. Ausgehend von der Antep-Burg und weiter zu historischen Märkten und Gasthäusern, zu Şehreküstü-Herrenhäusern nach Kastellen bis zum Nationalen Kampfmuseum Şahinbey, bietet die Kulturroute seinen Gästen ein großes kulturelles Fest. " "Nach dem Nationalen Kampfmuseum können Sie entweder mit dem Auto oder zu Fuß zum Bey Viertel gehen bzw. fahren. Wenn es die Zeit erlaubt, können zusätzlich zu dieser Route das Gaziantep Panorama Museum, das Museum für islamische Wissenschaftsgesichte und das Zeugma Mosaik-Museum besucht werden.

mehr »

Stadtrundfahrt Kilis

Dies ist eine ein-tätige Route und umfasst die Anziehungspunkte des Stadtzentrums von Kilis und seiner Umgebung. Mit dem Ausbruch des Kriegs in Syrien, ist Kilis zu einer Stadt geworden, in der mehr Syrier als die eigenen Einwohner leben. Somit haben Sie die Möglichkeit, insbesondere viele Details über Aleppo zu erfahren, ohne nach Aleppo zu fahren. Der Oylum-Hügel, auf der linken Seite zum Eingang der Stadt, ist das antike Kilis und wird noch ausgegraben. Hier kann die Basilika mit Mosaiken besichtigt werden. Das Stadtzentrum hingegen bietet einen Strecke zu Fuß, die zum Augenschmaus werden kann und auf der Sie Grabmäler, Moscheen, Hamams, Herrenhäuser, alte enge Gassen, traditionelle Werkstätten zum Auspressen von Olivenöl und das Museum sehen können .Etwas außerhalb der Stadt befindet sich das Kuru Kastel, ein Zwischenstopp, von dem man sagen sollte, "da war ich auch". Das ist das Kuru Kastel, das im berühmten Volkslied, das wir alle kennen, "Karanfil... mehr »

Stadtrundfahrt Mardin

Dies ist eine reiche Route, die das historische Stadtzentrum von Mardin von einem Ende zum anderen durchquert, wo Sie die alle historischen, kulturellen und Einkaufsmöglichkeiten der Stadt erleben, mit den Einheimischen plaudern, im Schatten der engen Gassen von Mardin durch die Stadt gehen können. Es wird empfohlen, mit dem Auto von der Kasımiye Medrese zur Kırklar Kirche zu fahren und dann die gesamte Route zu Fuß zu gehen. Da die Lufttemperatur in Mardin sehr hoch ist, wird empfohlen, diese Route nicht zu Extremtemperaturen der Mittagszeit zu gehen.

mehr »

Stadtrundfahrt Siirt

Die Geschichte von Siirt, das am Schnittpunkt der obermesopotamischen und anatolischen Zivilisation gegründet wurde, reicht 12.000 Jahre zurück, bis zum Beginn der Jungsteinzeit.
"In Bezug auf die Vergangenheit besitzt Siirt hat eine sehr alte Geschichte. Die archäologischen
Untersuchungen, Ausgrabungen und andere wissenschaftliche Forschungen, die in Siirt durchgeführt wurden, haben ergeben, dass die Geschichte von Siirt, das am Schnittpunkt der obermesopotamischen und anatolischen Zivilisationen gegründet wurde, bis vor 12.000 Jahren, dem Beginn der Jungsteinzeit liegt und Siedlungen in der Chalkolithikum-, Bronze-, und Eisenzeit zu sehen waren. Mit seinen natürlichen Schönheiten, historischen Artefakten, seine Heiligkeit, den Propheten liebenden, Veysel Karani, seine Heiligkeit İsmail Fakirullah, das Paradies ankündigenden Gefährten seine Heiligkeit Abdullah Bin Avf, der Heilige Muhammed Bin Hanifah, von dem gesagt wird, dass er ein Sohn des... mehr »

Stadtrundfahrt Şanlıurfa

Es ist eine innerstädtische Route, die das größte Museum der Türkei, das Şanlıurfa Museum, das Haleplibahçe Mosaik-Museum, den Balıklıgöl-Komplex, die Urfa-Burg, die historischen Basare, Gasthäuser, alte Straßen von Urfa, Moscheen und Kirchen umfasst.

mehr »

Route durch das historische Stadtzentrum von Şanlıurfa

"Beginnen Sie den Tag früh, wenn das Wetter schön ist und die Sonne noch nicht direkt über Ihnen
steht. Die Route beginnt am Barutçu Han am Alten Markt. Der kürzlich restaurierte Osmanlı Han, von dem erwartet wird, dass er 2018 - 2019 in Betrieb genommen wird, wird ""das Beste von Urfa"" an einem Ort zusammenbringen und nach seiner Fertigstellung Restaurants, Cafés, Geschäfte für besondere künstlerische, handwerkliche Gegenstände und örtliche Lebensmittel bieten. "
"Während Sie durch Barutçu Han schlendern, nehmen Sie sich etwas Zeit, um den Rest des
historischen Basars von Şanlıurfa zu besichtigen. Zu den interessantesten der labyrinthförmigen überdachten Basare, die während der osmanischen Zeit gebaut wurden, gehören der Sipahi Kilim Markt, der Bedesten Textilmarkt, der Markt der Kupferschmiede und der Isot-Pfeffer Markt. "
"Bevor Sie den Basar verlassen, besuchen Sie dass Zollgebäude. Dies ist ein restaurierter
Karawanserei,... mehr »

Adıyaman 2-tägige Reiseroute

"Zusätzlich zur Adıyaman 1-Tagestour werden auf dieser Route alle Sehenswürdigkeiten im Nationalpark Nemrut Berg besucht. Die antike Stadt Perre, 5 km vom Stadtzentrum Adıyaman entfernt, ist eigentliche ein Nekropolis-Gebiet von gigantischer Größe. In der Stadt gibt es Wanderwege und Informationen am Eingang. Der Besuch der Stadt ist kostenpflichtig. Im Dorf Örenli, etwa 1 km von de antiken Stadt Perre entfernt, befindet sich ein römischer Brunnen, der noch heute im Betrieb ist. Es wird empfohlen, an diesem Brunnen anzuhalten, Fotos zu machen und das Gesicht mit seinem kühlen Wasser zu waschen. Der Nationalpark Nemrut Berg liegt innerhalb der Grenzen des Bezirkes Kahta. Falls gewünscht können Sie auf dem Weg nach Kahta in Richtung Samsat abbiegen und das Grabmal des Heiligen Safwan B. Muattal, einem der Gefährten Mohammeds besuchen. Die letzte Stelle, in dem Sie essen und trinken, bzw. einkaufen können, bevor Sie den Nationalpark betreten, ist das Stadtzentrum... mehr »

Diyarbakır 2-tätige Reiseroute.

Zusätzlich zu der Suriçi-(innerhalb der Stadtmauern) Route am ersten Tag ist dies eine Route, die die Stadtmauern von Diyarbakır, die nach der Chinesischen Mauer die zweitlängste Mauerstruktur der Welt ist, umrundet. Die Stadtmauern von Diyarbakır wurden 2015 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Mauern wurden am 4. Jahrhundert v. Ch. erbaut und sind bis heute in einem sehr soliden Zustand erhalten geblieben. Die Stadtmauern von Diyarbakır haben die römischen, byzantinischen, arabischen, türkisch-islamischen, seldschukischen und osmanischen Zeit zu überstanden und es bis in die Gegenwart geschafft. Die Gesamtlänge der Stadtmauer beträgt 5,5 km und die Mauern sind durch 82 Bastionen miteinander verbunden. Die bekanntesten dieser Bastionen sind Evli Beden (Verheirateter Körper) (Ulu Beyden), Yedi Kardeş (Sieben Geschwister und Keçi (Ziegen) Bastionen. In den Bastionen sind Schlafsäle, Keller, Zisternen und Lagerhäuser vorhanden. An den Mauern der... mehr »

Gaziantep 2-tätige Reiseroute

"Nach der Stadtroute am ersten Tag ist dies eine Tour, die außerhalb des Stadtzentrums von Gaziantep entlang des Euphrat unternommen werden kann. Karkamış die historische Stätte, die seit tausenden von Jahren den gleichen Namen trägt, war eine wichtige hethitische Stadt. Da die Stelle, an der der Euphrat nach Syrien fließt, auf der Westseite der syrischen Grenze liegt, ist es angebracht zu prüfen, ob sie für Besucher geöffnet ist und sich dem entsprechend auf den Weg zu machen. " "Ein weiterer Punkt der Route sind die Ruinen von Zeugma, das sich am Westufer des Euphrat befindet und wo die im Archäologie-Museum Zeugma ausgestellten Mosaike ausgegraben wurden. Heute kann man in Zeugma, das teilweise unter dem Wasser des Birecik-Stausees liegt, römische Villen, Bodenmosaike und Wandmalereien besichtigen. Dies war eines der wichtigsten Handelszentren der Antike und kontrollierte den Handel und die Überfahrten auf dem Euphrat. Es war eines der wichtigsten Städte... mehr »

Mardin 2-tätige Reiseroute

"Neben der Stadtroute entlang der 1. Straße in Alt-Mardin ist der zweite Tag eine Route, die in der Stadt Mardin beginnt und sich bis zum Kloster Deyr-ül Zaferan und der antiken Stadt Dara erstreckt. Sie beginnt vor dem Mardin Museum und führt entlang der engen Gassen von Mardin bis zur 2. Straße hinunter. Auf dieser Route sind die Artuklu Mosche, die Latifiye Moschee und die Emüneddin Moschee, eine der ersten Külliye-Strukturen Anatoliens, wichtige Orte, die man sehen und in denen man Zeit verbringen sollte. Der grüne Innenhof der Emineddün Külliye wird Ihnen in der Hitze von Mardin eine große Erleichterung verschaffen. Auf der bis zu diesem Punkt zu Fuß begehbaren Route können Sie, nachdem Sie zur 2. Straße herunter geganten sind, mit dem Auto nach Deyr-ül Zaferan und von da aus in die antige Stadt Dara fahren. Der Eintritt des Klosters Deyr-ül Zefaran ist kostenpflichtig, im Kloster gibt es Reiseleitung und Präsentation. Das Kloster besitzt einen sehr... mehr »

Şanlıurfa 2-tätige Reiseroute

Dies ist eine alternative Stadtroute zur ersten Tagesroute. Die Route beginnt am Bey Tor, führt durch die Straßen von Urfa, historische Basare, Gasthäuser und Geschäfte und endet am Bey Tor. Das nächste Ziel ist Göbekli Tepe, der älteste monumentale Tempel der Welt, etwa 20 km von der Stadt entfernt. Es empfiehlt sich, diese Stätte entweder in den frühen Morgenstunden oder abends, wenn die Luft kühl ist, zu besuchen. Göbekli Tepe, das die Geschichte der Zivilisation etwa 7000 Jahre zurückversetzt und die uns bekannten archäologischen Theorien verändert hat, ist eine Reise, auf der Menschen Antworten auf Fragen wie, was bin ich, woher komme ich, und nach ihren Vorfahren suchen.

mehr »

Diyarbakır 3-tätige Reiseroute

"Nach zwei Tagen und Routen durch die Stadt ist dies eine sehr schöne Route voller Geschichte, Kultur und Gastronomie außerhalb der Stadt. Die erste station der Route ist die Devegeçidi Brücke, die durch die Artuquiden gebaut wurde. Sie liegt etwa 350 - 400 m links von der Hauptstraße. Die Prophetengräber von Eğil hingegen sind mit der Landschaftsgestaltung und der Lage mit Blick auf den Fluß Tigris sehr beeindruckend. Es ist möglich, einen Spaziergang neben den Gräbern zu unternehmen, den Blick auf den Tigris zu genießen, die assyrischen Königsgräber von oben zu betrachten und in besonders ausgewiesenen Bereichen ein Picknick zu machen. " "Der nächste Punkt ist die Eğil Burg. Die Burg, die auf einem sehr steilen Hügel voller Klippen erbaut wurde, kann zu Fuß besichtigt werden. Beim Abstieg zum Stausee sind auf oben ein assyrisches Relief und eine Keilschrift zu sehen. Dann geht es hinab zu Rand des Stausees. Hier gibt es Möglichkeiten zum Essen und Trinken... mehr »

Gaziantep 3-tätige Reiseroute

"Das Stadtzentrum von Gaziantep ist die Geschichts-, Natur- und Gastronomie-Route, die am 3. Tag nach der Euphrat-Route unternommen werden kann. Die erste Station der Route ist eine 4000 Jahre alte Siedlung inmitten der Islahiye-Ebene, an den alten Straßen, die Syrien mit Anatolien verbinden. Da es von Sümpfen umgeben ist, eignet es sich auch sehr gut zur Beobachtung von Vögeln. " "Die nächste Station der Route ist das Freilichtmuseum Yesemek. Esemek ist die größte bekannte Bildhauerwerkstat im alten Nahen Osten. Der Steinbruch wurde erstmals in der Zeit des hethitischen Reiches (15. - 12. Jh. v. Chr.) und später in der späten hethitischen Zeit (9. - 8. Jh. v. Chr). innerhalb des Sam'al Königreiches genutzt. " "Die letzte Station auf der Route ist die Ravanda Burg, eine mittelalterliche Burg. Genaue Informationen über die Ravanda Burg, die innerhalb der Grenzen der Provinz Kilis befindet, basieren auf das XI. Jahrhundert und die Kreuzzüge dieser Jahre. Islamische... mehr »

Mardin 3-tätige Reiseroute

"Nach dem Stadtzentrum von Mardin und der antiken Stadt Dara ist es eine Tourroute, die aus Mardins grünstem Viertel, Savur, besteht. Obwohl Savur eine eher kleine Stadt ist, ist sie eine der interessantesten touristischen Attraktionen von Mardin in Bezug auf Geschichte, Kultur und Natur. Dies ist eine ideale Route, um einen ganzen Tag mit der unberührten historischen Stadtstruktur, dem im Sommer und Winter fließenden Savur-Bach und der einzigartigen Kultur, in der türkisch-kurdisch-arabisch-assyrische Kulturen friedlich zusammenleben, zu verbringen. In der Stadtzentrum sind das Hacı Abdullah Herrenhaus, die Savur Burg, das Aziz Sancar Haus, die Straßen und Häuser von Savur einzigartige Schönheiten, die man gesehen haben und bei der Besichtigung Zeit verbringen sollte. " "Das Ufer des Savur Bachs, das voller Pappeln, Weiden, Pflaumen und verschiedener Obstbäume ist, ist eine Region, in der Sie essen, spazieren gehen und historische Wäschereien, die Sie sonst... mehr »

Şanlıurfa 3-tätige Reiseroute

Nach der zweitätigen Route durch das Stadtzentrum von Şanlıurfa ist dies die Route, die den größten Teil des Nationalparks Harran und der Tek Tek Berg umfasst. Harran ist ein assyrischer Name, der Kreuzung bedeutet und war die letzte Hauptstadt des assyrischen Reiches. Im Zentrum des Bezirks Harran können Sie die Ruinen, das Observatorieum, die Medrese und den Palast besichtigen und die kuppelbedeckten Häuser, die es nur in Harran gibt, besuchen. Bei den Ausgrabungen im Jahr 2015 wurde ein Hamam-Gebäude freigelegt, die zahlreiche interessante Details aufweist. In dieser historischen Stadt, die auf der Strecke der ehemaligen Handelskarawanen liegt, können Sie auf einem Kamel reiten. Vergessen Sie in Harran nicht, Mırra zu trinken, ein Element der arabischen Kultur, und sich die Geschichte der Mırra-Kultur anzuhören. Die zweite Station der Route sind die Bazda Höhlen, die von Menschenhand geschaffen wurden. Dieser Ort wurde beim Bau der Stadt Harran als Steinbruch... mehr »

Diyarbakır 4-tätige Reiseroute

"Nach zwei Tagen in der Stadt, einem Tag in Eğil und Ergani, ist der 4. Tag in Diyarbakır eine Route für Geschichte, Archäologie, örtliche Erlebnisse. Der einzige Ort, an dem Sie auf dem Weg anhalten und den sich besichtigen sollten, ist der Çeper Han, die Ruinen einer seldschukischen Karawanserei. Der Birkleyn Fluß ist eines der Zweige der Tigris und liegt an der Straße von Diyarbakır nach Bingöl. Die Höhle ist ca. 300 m von der Hauptstraße entfernt. Die assyrischen Könige Tiglat I., Pilaser und Salmanassar kamen während ihrer Expeditionen durch Nord-Mesopotamien hierher. Da der Fluß Tigris hier aufhörte, nahmen sie an, dass sie am Ende der Welt angekommen waren und ließen an den Wänden dieser Höhle Reliefs anfertigen, die darauf hinwiesen, dass sie am Ende der Welt angekommen seien. Da im Frühjahr das Wasser in der Höhle hoch stehen wird, empfehlen wir, dass Sie die Höhle nicht betreten. Im Sommer jedoch, sollten Sie ihre Schorts bzw. Badeanzüge dabei... mehr »

Mardin 4-tätige Reiseroute

Diese Tour-Route, die Ausflüge in das Stadtzentrum von Midyat, nach Savur, Midyat und zum Kloster Mor Gabriel umfasst, ermöglicht es Ihnen vieles zu erleben, insbesondere beim Einkaufen. Das muslimische Viertel Estel und das christliche Viertel Midyat in Midyat sind Anziehungspunkte mit unterschiedlichen Strukturen und Texturen auf beiden Enden der Stadt. Im Stadtzentrum können Kirchen, Moscheen, Herrenhäuser, Gasthöfe, Basare besucht und zahlreiche Einkäufe getätigt werden.
Ein Besuch des Klosters Mor Gabriel ist ein Muss auf dieser Tour. Auf Wunsch können auch die
Dörfer Hah (Anıtlı), Zaz (Izbırak), Aynverd (Gölgöze), Salah (Barıştepe) und Kferze (Altındaş) zum Fotografieren besucht werden. Es ist möglich, die Route mit Hasankeyf fortzusetzen.

mehr »

Şanlıurfa 4-tätige Reiseroute

Es ist die einzige Route in den Osten der Provinz nach dem Stadtzentrum von Şanlıurfa, Göbekli Tepe und Harran ud Umgebung. Diese Route führt durch das nördliche Ende des Nationalparks Tek Tek Berge. Der wichtigste Ort, die hier besucht werden sollte, ist Karahan Tepe, der der Zwilling von Göbekli Tepe genannt werden kann, wo Spuren prähistorischer Siedlungen wie Göbekli Tepe gefunden aber noch nicht ausgegraben wurden. Hier, wie auch in Göbekli Tepe, sind T-Säulen aber kleiner zu sehen. Die Sanem Höhlen dagegen ist ein Dorf mit verschiedenen architektonischen Strukturen, die in Felsen gehauen sind. Es wird angenommen, dass das große dreistöckige Gebäude, das hier vorhanden ist und in den Felsen gehauen wurde, ein Palast und Kloster war. Ein weiteres Besucherzentrum, die Çimdin Burg, ist eine Verteidigungsburg der Eyyubiden, die von Gräben umgeben ist. Da sie an den Karawanenstrecken liegt, diente sie auch als wichtiges Logistikzentrum. Die beiden anderen... mehr »

Mardin 5-tätige Reiseroute

"Neben der ersten 4-tägigen Route ist dies eine 5-tätige Mardin-Provinzroute, in die auch
Nusaybin aufgenommen wurde. Auf der Reise von Midyat nach Nusaybin ist Beyazsu, das einzige Süßwasser der Region, eine der seltenen Schönheiten, die gesehen, betreten werden und wo man sich zum Essen niederlassen sollte. Das eiskalte Wasser sorgt in der Hitze Mesopotamiens für Abkühlung. Im Stadtzentrum von Nusaybin ist der wichtigste Anziehungspunkt der İnanç (Glaubens-) Park. Dies ist ein Park, in dem sich Moscheen, Grabmäler und Kirchen befinden. Das Kloster Mor Yakup ist eines der wichtigsten historischen Denkmäler in Nusaybin. Der Verantwortliche im Kloster zeigt Ihnen das Kloster und informiert Sie über seine Geschichte und Bedeutung. Im Klostergarten werden die Ausgrabungen fortgesetzt. Ein weiterer wichtiger Ort im Stadtzentrum ist das Haus von Musa Anter, einem kurdischen Intellektuellen, das in ein Museum umgewandelt wurde. Andererseits ist Nusaybin... mehr »

Şanlıurfa 5-tätige Reiseroute

"Dies ist eine Route, die nach dem Stadtzentrum von Şanlırufa, Göbekli Tepe, Harran und
Umgebung, Viranşehir und Umgebung komplett entlang des Flusses Euphrat unternommen wird. Birecik ist entlang des Euphrt gelegen und ist mit seiner Geschite, Kultur, Tierwelt und köstlichem Essen ein wahres Paradies. In dieser Stadt können Sie den Euphrat in vollen Zügen genießen. Wenn Sie früh morgens angekommen sind, sollten Sie nicht verpassen, Kichererbsen und Brot zu essen. Das ist ein hervorragendes Birecik-Frühstück, bei dem in der Pfanne in einem Holzofen gegarte, mir verschiedene Gewürzten angereicherte Kichererbsen und Paprika in Dürüm gewickelt und gegessen werden. Wenn Sie die Stadt in den Sommermonaten besuchen sollten, sollten Sie Birecik nicht verlassen, ohne Auberginen-Kebab gegessen zu haben. Auberginen, die in der Region Namens Mezra im Süden von Birecik wachsen und Anfang Juli reif werden, sind die köstlichsten Auberginen, von denen man nicht genug... mehr »

Auf der Fährte der göttlichen Liebe

Von Mevlana, der sein Leben mit den Worten "ich war roh, wurde gekocht und verbrannte"
zusammenfasste, bis zu Hacı Betaş-ı Veli, gefolgt von einer Liebesgeschichte zwischen Mem und Zin, die als "figurativ" begann und später "vergöttlicht wurde" und "sich bewarheitete", bis zum Lob an den Propheten Mohammed (s.a.v.) und die vier Kalifen, "die Himmelfahrt und Fürbitte" erzählt von Ahmede Xane, bis zu Veysel Karani, der sein ganzes Leben lang von der Liebe unseres geliebten Propheten (s.a.v.) brannte ist diese Tour auf den Spuren der göttlichen Liebe. Eine göttliche Reise, die sich von Mevlana, dem Pionier der Mevlevi im Sufismus, nach Shams Tebrizi, von der Großen (Ulu) Mosche in Diyarbakır zu den Gräbern der Propheten in Eğil, von Veysel Karani nach Van, zu den Palästen von Ahmede Xane und İshak Paşa erstreckt.

mehr »

Die große Mesopotamien-Tour

Dies ist eine mindestens 9-tägite Route, auf der Sie Mesopotamien mit seiner Geschichte, Kultur
und Gastronomie erkunden können. Die Tour beginnt mit den historischen Gasthäusern, Hammans, Basaren und engen Steinstraßen des alten Antep. Nache einem Tag, an dem Sie nicht gewußt haben, was Sie zuerst essen und kaufen sollten, geht es mit dem größten Mosaikmuseum der Welt weiter, zum Archäologie-Museum Zeugma. Der nächste Stop der Route ist das Eupfrat-Ufer. Hier können Sie die Ruinen von Zeugma (Belkıs), wo die einzigartigen Mosaiken, die Sie im Museum bewundert haben, ausgegraben wurden, besuchen. Anschließend fahren Sie auf die östliche Seite des Euphrat, wo Sie Birecik, die mit ihren Waldrappen, dem Auberginen Kebab und Künefe bekannte Stadt, sehen können. Die letzten 205 der weltweit ausgestorbenen Waldrappen sind in der Brutstation Birecik zu sehen. Halfet, das 1998 größtenteils vom Birecik-Stausee überflutet wurde, ist unsere nächste Station. Von... mehr »

Umgekehrte Tulpenkultur- und Naturroute

Die in großen Höhen wachsende umgekehrte Tulpe wächst Ende April bis Anfang Mai und bietet
einen sehr schönen Augenschmaus. Diese Route beginnt am Kasrik-Pass, der das Gabar- und Cudi-Gebirge in zwei teilt. Mit seiner geologischen Formation besitzt der Kasrik-Pass interessante Strukturen. Nach Kasrik können Sie Tahini, das in der Stadt Kumçatı in historischen Mühlen hergestellt wird, probieren und können dabei zusehen, wie es hergestellt wird. Anschließend können Sie die Hochlandatmosphäre im Stadtzentrum von Şırnak spüren, im Stadtzentrum mit seinen gastfreundlichen Menschen Tee trinken und der Geschichte von Şırnak lauschen. Nach Şırnak, nachdem Sie im Dorf Balveren den bio-Menengiç Kaffee getrunken uns sich erholte haben, geht es weiter zur chaldäischen Siedlung, wo Sie die Dörfer Onbudak und Alt Hilal mit ihrem einzigartigen Ausblick besichtigen können. Darüber hinaus können Sie nach Hilal und die Gärten der umgekehrten Tulpe, die von Ende April... mehr »

Anabasis - Die Wanderroute der Rückkehrenden Zehntausender

Unsere Route, die ihren Namen von Xsefenons "Die Rückkehr der Zehntausender" hat, bietet
Ihnen die einzigartige Schönheit des Tigris und der Hänge des Gaber-Gebirges, eine der Orte, an denen die Hellenen die größten Schwierigkeiten hatten. Diese Route besteht aus vier verschiedenen Etappen. In der ersten Etappe wandern Sie zum Kiliseler Dağı (Berg der Kirchen) auf dem Berg Gabar und besuchen die Kirchen in den beiden Dörfern wobei Sie die einzigartige Aussicht auf den Tigris entdecken werden. In der zweiten Etappe besuchen Sie die Ruinen von Finik und die Finik Burg, die bekanntermaßen während der Part-Zeit erbaut wurde, weiter sehen Sie Höhlenhäuser, Zisternen und Aquädukte; danach geht es weiter in die Medrese und alte Siedlung des Feriqe Teyran, dem Meister der Vögel und der Natur. In der dritten Etappe unserer Route gehen wir zu einer alten Siedlung, früher bekannt als Zêwê, wo das Leben in den Höhlen etabliert war. Nachdem Sie die Spuren des Lebens... mehr »

Cehennem (Höllen-)Bach - Wanderweg entlang der Tigris

Wenn wir vom Dorf Yarbaşı, früher bekannt als Esfis/Hestpıst, auf den Cehennem- (Höllen-) Bach
blicken, sehen wir seine atemberaubende Aussicht, den Tanz der Fische im rauschenden Bach und die in Felsen gehauenen Dörfer; von dort aus gehen wir weiter in Richtung Sulak (Bafe) Dorf, wo Sie Ihre Seele in der einzigartigen Kühle und Gelassenheit der Tigris baumeln lassen können. Nachdem Sie die Bafe Burg und die Burg von Elo Dino, einem Volkshelden gesehen haben, nachdem Sie Hendekköy, bekannt als die alte Siedlung von İdil, gesehen haben, können Sie Ihre Wanderung im Dorf Cizre/Ulaş beenden.

mehr »

Wanderweg Serefiye-Bertul Wasserfall

Wenn Sie einen Spaziergang im Herzen der Natur unternehmen, im Schatten der historischen
Platanen unter dem Wasserfall durchschwimmen und mit der Natur allein sein möchten, ist dies eine Tour, die genau zu Ihnen passt.

mehr »

Wanderroute Görümlü Kelehya

Das Dorf Görümlü ist ein Ort, zu den die Menschen vor der überwältigenden Hitze fliehen und
aufatmen. In dieser, zwischen Bäumen versteckten, Stadt können Sie den Sommerpalast von Tellioğlu, die alte Görümlü Kirche, die Weiße Steinbrücke sehen und das kühle Wasser der Kelahe-Quelle trinken. Übrigens, unter uns gesagt, die Früchte von Görümlü waren schon immer beliebt, besonders die Feigen.

mehr »

Stadtrundfahrt Şırnak

"Die Ruinen von Finik bestehen aus einer Burg, einer Innenburg und einer Außenburg, die sich
innerhalb des heutigen Damlarca Dorfes, im Bezirk Güçlükonak befinden. Die Ruinen befinden sich auf der Nordseite des Flusses Tigris, 12 km von der Kreuzung Cizre - Şırnak entfert, am oberen Teil der Landstraße, die zum heutigen Bezirk Güçlükonak führt. Die Mauerreste der Außenburg erstrecken sich in Nord-Süd-Richtung. Die Region wird allgemein als Finik bezeichnet und dominiert den Fluss Tigris und sein Tal. Die alten Siedlungen sind über ein weites Gebiet verteilt. Eine Moschee wurde auf der Westseite des Baches, der in unmittelbarer Nähe vor ihm aus dem Felsen entspringt, errichtet. Auf der Westseite des Baches wurde ein flacher Bereich mit Stützmauern geschaffen. Dieser Bereich liegt auf der Nordseite der Moschee. Außerdem befinden sich auch verschiedene Ruinen und Höhlen an beiden Hängen. Heute ist die Moschee an der Landstraße zu Güçlükonak gelegen. " mehr »

x